Christkind bringt Hoffnung

Gemeinsam Kekse backen, Geschichten erzählen, Weihnachtslieder hören, Tür um Tür den Adventskalender öffnen und gemütlich Geschenke für unsere Liebsten besorgen – so unbeschwert ist die Vorweihnachtszeit nicht für jeden. Wir versuchen Familien in schwierigen Lebenssituationen ein Stückchen Unbeschwertheit zurückzugeben.

Idee und Geschichte

Entstanden ist die Idee im Jahr 2006 in Zusammenarbeit mit Doris Enzinger und ihrer Tochter, die ebenfalls als ambulante Pflegehilfe in Innsbruck tätig ist. Unser Ziel ist es dabei, Kinder in besonders schwierigen Lebensumständen an Weihnachten mit etwas zu erfreuen, was für die meisten Familien unserer Gesellschaft selbstverständlich ist – einem Geschenk. Zu Beginn waren es noch 30 Kinder, deren Augen wir zu Weihnachten zum Leuchten bringen konnten. Über die Jahre konnten wir diese Zahl immer weiter steigern und heuer werden erstmals auch Kinder in Salzburg in unser Projekt eingebunden.

Zielsetzung

Das Projekt "Christkind bringt Hoffnung" unterstützt Familien in Not an Weihnachten mit der Übergabe von Geschenken in einem festlichen Rahmen bei Wohlfühlatmosphäre. Es werden Wunschlisten erstellt, die Geschenke organisiert, verpackt und verschenkt - das alles um Familien und ihren Kindern an Weihnachten eine Freude zu bereiten. Zudem wird ihre persönliche und finanzielle Notlage in der Adventzeit erleichtert und die weihnachtliche Geborgenheit in den Vordergrund gestellt.

Weihnachtsprojekt 2016

Für die diesjährige Weihnachtsfeier werden erstmals Kinder aus Salzburg beschenkt. In Zusammenarbeit mit dem Verein Frauentreffpunkt bekommen rund 50 Kinder von alleinerziehenden Müttern die Möglichkeit, ihre Geschenkwünsche an Weihnachten erfüllt zu bekommen. Bei einer Weihnachtsfeier Mitte Dezember werden die organisierten Geschenke überreicht und bei Keksen und Kinderpunsch wird der weihnachtliche Zusammenhalt gefeiert.

Die Geschenkwünsche für Salzburg sind in der Rupertus Buchhandlung, beim Toys"R"Us in Wals, beim Spiel & Co im Europark und in der Spielzeug Company im ZIB bis zum 14. Dezember aufgelegt und werden im Rahmen einer Feier in Salzburg am 18. Dezember den Kindern übergeben. Jeder ist herzlich dazu eingeladen mit einem Kauf eines Geschenkes die Augen der Kinder beim Weihnachtsfest strahlen zu lassen.

Danke...

Um es mit den Worten von Frau Enzinger zu sagen: „Von diesem Projekt muss man begeistert sein – so toll ist das!“ Wir sind sehr stolz, dass auch unsere Mitglieder so empfinden und durch ihre Großzügigkeit und Solidarität den Erhalt dieser schönen „Tradition“ und zugleich die Erweiterung in Salzburg ermöglichen.