Handicap - kein Hindernis

„Nicht jammern sondern handeln“ – mit dieser Devise ergreift Beatrix Lamprecht die Initiative und hat so in den letzten sieben Jahren schon etliche integrative Projekte im Freizeit- und Behindertenbereich auf die Beine gestellt. Sie beeindruckt mit ihrem persönlichen Engagement, mit dem sie die Projekte für Kinder und junge Menschen organisiert, Ideen und Pläne selbst in die Hand nimmt und in die Tat umsetzt.

Wir freuen uns sehr, dass wir ihr bereits bei zwei dieser Projekte finanziell unter die Arme greifen und so gemeinsam Lächeln auf viele Gesichter zaubern konnten.

Wintererlebniswoche

Bereits zum zweiten Mal fand im Februar 2012 eine Wintererlebniswoche für Jugendliche mit Behinderung in der Faistenau (Salzburg) statt. 14 Jugendliche wurden gemeinsam mit einem pädagogischen Team in fünf Apartments untergebracht und rundum versorgt und betreut. Das Angebot ließ keine Wünsche offen – Schifahren, Langlaufen, Pferdekutschfahrten, Discoabend, Eislaufen, Schneeschuhwanderungen und noch vieles mehr. Die gesamte Woche stand ganz im Zeichen des Miteinanders und der Gemeinschaft. Dabei konnten die Jugendlichen nicht nur Freundschaften schließen sondern gleichzeitig auch lernen auf andere zu achten, zu teilen und Alltagssituationen selbstständig zu meistern. So gelang es, allen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, den Winter in seiner ganzen Vielfalt erleben und begreifen zu können.

Jugendferiencamp

Im Sommer 2012 hat Beatrix Lamprecht dann auch ein Jugendferiencamp in Berndorf (Salzburg) veranstaltet und auch hier konnte ein tolles und umfangreiches Programm geboten werden. Von Reiten, Schwimmen und Spielen über Musik-, Tanz- und Theaterworkshops bis hin zu Lagerfeuer und Partyabenden war alles erlaubt. Die 22 Jugendlichen mit Behinderung wurden so einerseits in ihrer Kreativität und Selbstständigkeit gefördert und durften andererseits Ferienspaß erleben, wie er für viele Jugendliche ohne Behinderung selbstverständlich ist.

Gemeinsam stark

Insgesamt konnten wir für die beiden Projekte eine Gesamtsumme von 5.600 € bereitstellen. Ohne die Großzügigkeit unserer zahlreichen Mitglieder wäre dies nicht möglich. Deshalb gilt unser besonderer Dank jedem Einzelnen. Nur gemeinsam sind wir stark und können jeden Tag aufs Neue beweisen, dass Gemeinschaft etwas bewegen kann. Darüber hinaus danken wir auch Beatrix Lamprecht, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz tolle und wichtige Arbeit leistet sowie allen Betreuern, die eine Realisierung der Projekte möglich gemacht haben.