Über uns

Der Verein „Hoffnung für Kinder“ ist ein gemeinnütziger Verein, der sich um behinderte, benachteiligte und unverschuldet in Not geratene Kinder und deren Familien in Österreich kümmert, bzw. Projekte auf diesem Gebiet unterstützt. Er wurde am 31.03.2000 von einer Hand voll Menschen in Salzburg ins Leben gerufen. Diesen Familienvätern, -müttern und Geschäftsleuten war es ein Anliegen, einen Verein zu gründen, welcher sich unbürokratisch und schnell für arme und kranke Kinder und deren Familie in Österreich einsetzt.

Wir unterstützen bestehende Einrichtungen, Organisationen und ehrenamtliches Engagement und greifen dort selbst ein, wo noch keine Hilfe geleistet wird. Somit werden Verwaltungskosten möglichst niedrig gehalten und die gesamte Erfahrung ausgetauscht und gebündelt. Hierfür werden gezielt Fördermitglieder, Spender und Sponsoren gesucht.

Der Verein ist unter der Nummer 205819346 im Zentralen Vereinsregister des Bundesministeriums für Inneres eingetragen.

Der Sitz des Vereins „Hoffnung für Kinder“ ist in Salzburg und von dort erstreckt sich das Einsatzgebiet unserer Hilfsleistungen über ganz Österreich!

Unsere Vision

Maximilian Nageler (Obmann)

„Im täglichen Leben ist man häufig mit sozialer Ungerechtigkeit konfrontiert. Dies beginnt bei der Zweiklassengesellschaft im medizinischen Bereich, geht über die Kinderbetreuung und endet bei sozialer Benachteiligung von Kindern alleinerziehender Eltern. Diesen Missstand akzeptieren wir nicht und deshalb wirken wir mit unseren Projekten entschlossen entgegen. Dies wirkt auf den ersten Blick nahezu aussichtslos und wir sind uns auch bewusst, dass wir nicht alles von heute auf morgen zum Guten verändern können. Wir können jedoch mit unseren Projekten vielen Kindern helfen, mit neuer Hoffnung in ein besseres Leben zu starten. So arbeiten wir Tag für Tag an der Umsetzung dieser Projekte und hoffen auf viele Mitstreiter. Denn nur gemeinsam sind wir in der Lage irgendwann das System selbst mitzugestalten. Oder um es mit den Worten von Albert Einstein zu sagen: >>Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.<<“